zurück zur Startseite!
Bezirksversammlungen 2013 erfolgreich verlaufen!Stand: 07.02.2013  
Sieben Regierungsbezirke, sieben Veranstaltungen in vier Wochen, 650 Teilnehmer. Das ist die Erfolgsbilanz der diesjährigen Bezirksversammlungen. Präsident Aicher zeigt sich auch sehr zufrieden – nicht nur mit dem Verlauf der Veranstaltungen sondern auch mit der Prognose für die Geschäftsentwicklung der Branche in 2013. „2013 wird ein gutes Jahr für unsere Branche in Bayern“, so das Resümee des Präsidenten.


Weitere Meldungen

 
11.01.2013 Die clevere Art, im Einkauf zu sparen
Über unseren Zentralverband Deutsches Baugewerbe (ZDB) in Berlin haben wir die Möglichkeit geschaffen, dass die uns über Innungen und Fachgruppen angeschlossene Mitgliedsbetriebe ab sofort von den günstigen Einkaufsbedingungen der BAMAKA profitieren können.

Die BAMAKA ist die größte Einkaufsgesellschaft der deutschen Bauwirtschaft. Sie verhandelt mit Herstellern und Lieferanten von Investitionsgütern und Baustoffen sowie Anbietern verschiedenster Dienstleistungen attraktive Einkaufskonditionen und Großkundenverträge. Das eigene Handelssortiment der BAMAKA bietet dem Mitgliedsbetrieb weitere attraktive Konditionen und damit große Einsparmöglichkeiten.

Über Details zu den Einkaufsmöglichkeiten bei der BAMAKA informiert ein gesondertes Rundschreiben vom Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks, das in der KW 03/2013 an die Mitgliedsbetriebe gesendet wird. Wir bitten um Beachtung.
 
17.12.2012 Weihnachtsgrüße der Geschäftsstelle
Der Leitspruch „Bauen mit Holz = aktiver Klimaschutz“ hat uns als Geschäftsstelle und Verband durch das sehr erfolgreiche Jahr 2012 geführt. Unsere politische Präsenz konnte im Vergleich zu den Vorjahren erneut verbessert werden. Das letzte große Ereignis steht uns noch sehr präsent vor Augen: die Unterzeichnung des Beitritts zur Bayerischen Klima-Allianz im Rahmen unseres Verbandstages in Erlangen.

Unsere Forderungen im Rahmen der Energiewende haben wir 2012 gezielt auf Landes- und Bundesebene platziert und zu einem großen Teil durchgesetzt. Unser Ziel war und bleibt, dem Bayerischen Zimmerer- und Holzbaugewerbe das nötige Gehör zu verschaffen und damit die Wettbewerbsfähigkeit unserer Branche zu gewährleisten, was jedem einzelnen Mitgliedsbetrieb mittelfristig zugute kommt.

Eine erfolgreiche Lobby-Bilanz ist aber nicht das Werk eines einzelnen sondern immer das Ergebnis einer großen Zahl von Mitstreitern. Das sind Sie als aktive Mitglieder unserer angeschlossenen Innungen und speziell diejenigen unter Ihnen, die sich ehrenamtlich für unsere Belange engagieren. Ihnen allen danken wir zum Schluss des Jahres besonders für Ihre Unterstützung.

Das Zimmerer und Holzbaugewerbe befindet sich weiterhin im Aufwind. Das wird sich nach heutigem Stand auch in 2013 so fortsetzen. Erfolg darf nicht träge machen sondern soll Ansporn sein, u.a. durch Gewinnung neuer Mitglieder unsere Position weiter auszubauen. Sprechen wir also gemeinsam Nichtinnungsbetriebe an. Im neuen Jahr wird uns das Motto „Bauen mit Holz = gelebte Nachhaltigkeit“ begleiten. Ein spannendes Thema, das für vielerlei Aktivitäten Raum bietet. Das Thema kommt nicht irgendwo her. In 2013 feiert die Forstwirtschaft „300 Jahre Nachhaltigkeit“. Sie hat den Begriff erstmals aufgegriffen und als Prinzip des Wirtschaftens akzentuiert.

Für die bevorstehende Weihnachtszeit wünschen wir Ihnen angesichts der Jahresendhektik einige besinnliche Stunden und die dafür erforderliche Ruhe.

Ihre Geschäftsführung

gez. Alexander Habla    gez. Alexander Kirst


Foto: © Maksim Pasko - Fotolia.com
 
12.11.2012 Seminare für Meisterhaft
In der kommenden November-Ausgabe des holzbau report finden Sie eine Übersicht an Seminarangeboten unserer Kooperationspartner, die wir für Meisterhaft (3-Sterne, 4-Sterne, 5-Sterne) empfehlen. Die Übersicht finden Sie auch online.

Zur Übersicht

Foto: © Gina Sanders-Fotolia.com
 
19.10.2012 Zimmerer treten der Bayerischen Klima-Allianz bei


Umweltminister Dr. Marcel Huber und Innenminister Joachim Herrmann besiegeln Partnerschaft für den Klimaschutz

Die Bayerische Klima-Allianz ist um einen Partner erweitert worden. In einer feierlichen Zeremonie haben Umweltminister Dr. Marcel Huber und Innenminister Joachim Herrmann den offiziellen Beitritt von Bayerns Zimmerern in die Klima-Allianz besiegelt.

Auf dem traditionellen Holzbaugewerbetag, der dieses Jahr in Erlangen stattfand, hob Bayerns Zimmerer-Präsident die lange Tradition der Handwerker beim Thema Umweltschutz hervor: „Das Zimmererhandwerk und die Energiewende in Bayern haben sich zu einem erfolgreichen Gespann entwickelt. Nicht zuletzt deshalb, weil das Bauen mit Holz nach unserem Verständnis gleichzusetzen ist mit dem aktiven Klimaschutz.

[mehr] 
[komplette Pressebox downloaden, ZIP-Datei, 12 MB]


Foto: © Maik Kern
 
12.10.2012 Geschäftsstelle für drei Tage nicht erreichbar!
Vom Mittwoch den 24. Oktober bis einschließlich Freitag den 26. Oktober 2012 findet in unserer Verbandsgeschäftsstelle eine Neuverkabelung der EDV-Anlage statt. In dieser Zeit wird unsere EDV-Anlage komplett heruntergefahren.

Angesichts dessen ist die Geschäftstelle in diesen drei Tagen nicht erreichbar. Betroffen sind die Kommunikationswege eMail, Telefax und Telefon. Ab Montag, den 29. Oktober 2012, wird die Geschäftsstelle wieder normal und ohne Einschränkungen erreichbar sein.

Wir danken für Ihr Verständnis!

Grafik/Foto: © Helmut Niklas
 
06.08.2012 Bayerischer Zimmerer- und Holzbaugewerbetag 2012
Einladung



Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitglieder,

das Zimmererhandwerk und die Energiewende in Bayern haben sich zu einem erfolgreichen Gespann entwickelt. Nicht zuletzt deshalb, weil das Bauen mit Holz nach unserem Verständnis gleichzusetzen ist mit dem aktiven Klimaschutz. Lassen Sie uns ein bislang erfolgreiches Jahr 2012 gemeinsam feiern. Wir laden Sie recht herzlich ein zu unserem

Bayerischen Zimmerer- und Holzbaugewerbetag
am 19./20. Oktober 2012 in Erlangen.

Unser Handwerk wird auch zunehmend in der Politik wahrgenommen. Als besonderen Höhepunkt wird im Rahmen unseres Verbandstages der Beitritt des Bayerischen Zimmerer- und Holzbaugewerbes zur Klimaallianz Bayern offiziell vollzogen. Angekündigt und erwartet werden gleich zwei Staatsminister, nämlich Umweltminister Marcel Huber sowie Innenminister Joachim Herrmann. Daneben wird ein hochkarätiges Vortragsprogramm rund um die Energiewende geboten. Eine Vielzahl von Marktpartnern steht zudem für individuelle Gespräche zur Verfügung.

Zusätzlich bietet die Fachgruppe Zimmerer der Bauinnung Erlangen für Frühanreisende am Donnerstag, 18. Oktober 2012 einen abendlichen Treff, bei dem Sie die Möglichkeit haben, sich in lockerer Atmosphäre mit Kollegen und Kolleginnen sowie deren Partner aus ganz Bayern zu unterhalten.

Aufgrund der positiven Erfahrungen aus dem vergangenen Verbandstag wird die Teilnahme wieder pauschal „all inklusiv“ angeboten. Die Preise konnten wir dank Unterstützung aus unserem Marktpartnerkreisen auf dem Vorjahresniveau halten. Gönnen Sie sich und Ihrer Familie ein paar entspannte Tage in Erlangen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Download: Informationen & Anmeldung
 
04.09.2012 Seminar-Kooperation mit mikado gestartet!
Künftig informiert mikado noch kurzfristiger und persönlicher: Bei Online-Seminaren vermitteln Experten praxisnahes Fachwissen zu wichtigen Themen live über das Internet. Kurz, knackig und preiswert.

Direkt an Ihrem Schreibtisch erhalten Sie kompetente Antworten auf Ihre persönlichen Fragen.

Mikado startet mit folgender Online-Seminarreihe:

„So gewinnen Sie mehr Kunden über das Internet“
„So wirkt sich die neue EnEV 2012 auf die Praxis aus“
„So setzen Sie die neue DIN 68800 in der Praxis um“
 
Probieren Sie es aus! Als Verbandsmitglied sparen Sie bei der Einführung satte 20 Prozent!
 
Weitere Informationen samt Anmeldung
 
13.08.2012 Studenten und Zimmererlehrlinge legen Hand an
Gemeinsam zum "proHolz Bayern"-Pavillon für das ZLF

Einen ganzen Tag nahmen sich die Studenten und die Zimmererlehrlinge in der Berufsschule Traunstein Zeit, um sich am 23. Juli 2012 gemeinsam die Pläne und Möglichkeiten der Umsetzung anzusehen und den Bau mit einem 1:1 Modell bereits konkret zu testen. Die Studenten erklärten die Konstruktionsdetails und die Lehrlinge überlegten sich die nächsten Schritte.

In der Zimmerer-Werkstatt der Berufsschule drehte sich das Blatt, denn da hatten die Lehrlinge das Sagen. Gekonnt erbauten sie mit ein paar Handgriffen die ersten Objekte, die zur Ansicht ein Eck des Messestandes präsentierten. Beeindruckt standen dann die Studenten mit den Zimmerern vor dem Objekt und waren sich einig: Das wird ein genialer Pavillon!




 
10.07.2012 Umweltministerium unterstützt Kaskadennutzung von Holz
Im Juni stand der Klima-Holzwürfel als Botschafter für die stoffliche Verwendung des Rohstoffes Holz einen Monat lang im Foyer des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Gesundheit (StMUG). Das StMUG unterstützt den Gedanken der Nutzungskaskade von Holz. Die Nutzungskaskade beschreibt den Ablauf der Holzverwendung, nämlich es erst zu verbauen und dann nach der Nutzung zu verbrennen anstatt es gleich aus dem Wald der Verbrennung zuzuführen. Dies bestätigte Staatssekretärin Melanie Huml im Gespräch mit Peter Aicher.

Ganz Bayern profitiert von der nachhaltigen Kaskadenutzung von Holz. Die Reihenfolge der stofflichen und thermischen Verwendung von Holz, schafft den größten wirtschaftlichen und umweltpolitischen Nutzen.

Trotz der Unterstützung auf politischer Ebene besteht, angesichts der aktuellen verstärkten Nutzung von Holz als Brennmaterial, weiter starker Handlungsbedarf auf allen gesellschaftlichen Ebenen.

Foto: Staatssekretärin Melanie Huml MdL, Präsident Peter Aicher
Bildnachweis: StMUG

Seite: · « · ... · 11 · 12 · 13 · 14 · 15 · 16 · 17 · 18 · 19 · 20 · ... · »
zurück zurück | Impressum Impressum | Datenschutzerklärung Datenschutz | Seite drucken drucken | Seite empfehlen empfehlen | Zum Seitenanfang Seitenanfang |  Sitemap Sitemap