zurück zur Startseite!
Wie steht es in Zukunft um die Holznutzung?Stand: 13.07.2010  
Vom 14. bis 18.07.2010 findet in der Neuen Messe München die INTERFORST 2010 statt. Sie gehört zu den weltweit wichtigsten Fachmessen der Forstwirtschaft. Informationsaustausch, Aufnahme von Kontakten, neueste wissenschaftliche und technische Informationen und ein Überblick über die Marktsituation machen die Veranstaltung nicht nur für Waldbesitzer attraktiv und daher einen Besuch lohnenswert.

Einen besonderen Akzent setzen Bayerische Forstverwaltung und Bayerischer Waldbesitzerverband mit der "Grünen Couch". Sie ist Plattform für prominente Gesprächsrunden innerhalb des Diskussionsforums "Natur.Wald.Technik.", das sich im Schwerpunkt mit Fragen der künftigen Holznutzung beschäftigt.

[Weitere Informationen]

(Bildnachweis: Grüne Couch - Bayerischer Waldbesitzerverband)

Weitere Meldungen

 
07.07.2010 Gedankenaustausch im Landtag

Auf Initiative von Christine Moser, Vorsitzende des Fachbereichs Unternehmerfrauen im Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks, trafen sich die Fachbereichsvertreterinnen am 6. Juli 2010 im Bayerischen Landtag zu einem Gedankenaustausch mit der Arbeitsgruppe Frauen der CSU-Fraktion.

Im Mittelpunkt des Treffens standen Themen auf technischer, betrieblich-familiärer und sozial- und gesellschaftspolitischer Ebene. „Die Anliegen der Unternehmerfrauen des Zimmerhandwerks nehmen wir gern auf und werden sie in die jeweiligen Gremien tragen, damit sie dort diskutiert und bearbeitet werden“, teilte die stellvertretende Vorsitzende der CSU-Arbeitsgruppe Frauen, Angelika Schorer, MdL nach dem konstruktiven Zusammentreffen mit.

Starke Frauen von links nach rechts:
Andrea Haupt, Christine Moser (Vorsitzende), Reserl Sem, MdL, Tanja Hermsdörfer (stellv. Vorsitzende), Margit Aicher, Angelika Schorer, MdL, Erika Görlitz, MdL; Rosmarie Kolb, Christa Matschl, MdL

Bildnachweis: (CSU-Fraktion)

 
24.06.2010 7. Frauen Forum: weiblich, wendig, weltoffen
Vom 18. bis 19. Juni 2010 fand in Ochsenfurt das 7. Frauen Forum 2010 mit über 50 Unternehmerfrauen statt. Das diesjährige Forum, an dem auch Unternehmerinnen aus dem Verband Schweizer Holzbauunternehmer teilnahmen, war durch und durch regional wie international geprägt:

Berufsbildung ohne Grenzen: Da ein Praktikum im Ausland der beste Weg ist, seine fremdsprachlichen, fachlichen und interkulturellen Kompetenzen bereits während der Ausbildung zu erweitern, lernten die Teilnehmerinnen die Chancen, die rechtlichen Aspekte und die Fördermöglichkeiten von Auslandspraktika kennen.

Die Hidden Champions im bayerischen Zimmererhandwerk: Unter dem Motto "Wie deutsch ist das Bayerische Handwerk?" und "Was wir von unseren Nachbarn lernen können" nahmen die anwesenden Damen anschauliche Vergleiche mit anderen Kulturen vor und arbeiteten ihre eigenen Stärken heraus.

Eingebettet in Weinwanderung, Weinprobe und dem Besuch des Mozartfestes in Würzburg traf die Veranstaltung den Nerv der Teilnehmerinnen. Die Kombination aus Vortrag und Workshop brachte viele neue Gedanken zu Tage.

[Weitere Informationen]

(Bildnachweis: mikado)
 
15.06.2010 Holz als Baustoff gewinnt immer mehr an Bedeutung
Nach Aussage von Gerhard Eck, Staatssekretär im Bayerischen Innenministerium, verwendet die bayerische Staatsbauverwaltung den nachwachsenden Rohstoff überall dort, wo er in architektonischer, wirtschaftlicher und konstruktiver Hinsicht sinnvoll einsetzbar ist. "Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz, denn die Energieeffizienz wird beim Bauen immer wichtiger", sagte Eck heute bei einem Pressegespräch im Bauzentrum Poing.

Diese guten Klimaeigenschaften von Holz verdeutlich der Klima-Holzwürfel, der zurzeit im Musterhausgelände des Bauzentrums Poing aufgestellt ist. Er symbolisiert die Menge Holz, die in Bayerns Wäldern pro Sekunde nachwächst. "Wir wollen so zukünftige Bauherren dazu bewegen, verstärkt auf den natürlichen Baustoff Holz zurückzugreifen", so Peter Aicher, Präsident des Landesinnungsverbandes des Bayerischen Zimmererhandwerks. Denn zukunftssichere und klimastabile Wälder erfordern eine artgerechte Bewirtschaftung. Dazu gehöre auch, dass Holz gemacht und im Zuge dessen eben Bäume geerntet werden.

Foto v.l.n.r: Martin Fink (Bayerischer Waldbesitzerverband, Staatssekretär Gerhard Eck (Bayerisches Innenministerium), Peter Aicher (Präsident Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks), Robert Morigl (Bayerische Forstverwaltung)

[Zur Pressemeldung]  
 
28.05.2010 Dachdeckungskongress Seminarunterlagen

Allen Innungsmitgliedern stehen die Seminarunterlagen vom Dachdeckungskongress 2010 als kostenfreier Download bereit. Das Paket enthält folgende Unterlagen:

1.) Zusatzmaßnahmen unter Dachziegeln und Dachsteindeckungen
2.) Fachgerechte Ausführung von Unterspann- und Unterdachbahnen und deren Zubehör
3.) Kamine und Abgasleitungen im Dachbereich
4.) Fachgerechte Ausführung von Unterdeckplatten aus Holzweichfasern
5.) Dachdeckerarbeiten aus dem Blickwinkel eines Sachverständigen

[Download 15,7 MB]

Bildnachweis: © Nerlich Images - Fotolia.com
 
17.05.2010 Frauen Forum 2010
Das 7. Frauen-Forum findet am Freitag/Samstag, 18./19. Juni 2010, in Ochsenfurt (Unterfranken) statt. Es steht unter dem Titel „Die Hidden Champions im Bayerischen Zimmererhandwerk: weiblich, wendig, weltoffen“ und wird sich ganz mit dem Thema „Regionalität“ beschäftigen.

- Wie deutsch ist das Bayerische Handwerk?
- Tradition, die zum Handwerk gehört
- Rückbesinnung auf regionale Produkte und heimische Werte
- Was wir von unseren Nachbarn lernen können
- Bayern als starker Partner
- Bayerische Erfolgsgeschichten im Handwerk
- Bayerischer Regionalismus als Chance

Weitere Informationen
Anmeldung

Bildnachweis: © 8104952 - Fotolia.com
 
10.05.2010 1. Dachdeckungskongress
Erster bayerischer Dachdeckungskongress in Beilngries

Einen Meilenstein in Sachen Zusammenarbeit und Weiterbildung der Mitgliedsutnernehmen haben der Landesinnungsverband für das Bayerische Dachdeckerhandwerk und der Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks mit dem ersten bayerischen Dachdeckungskongress gesetzt. Er fand Mitte April 2010 in Beilngries im Landkreis Eichstätt statt.

[Weitere Informationen]
 
04.05.2010 Nachfolgeorganisation für den Holzabsatzfonds
Anfang April 2010 nahm die „Zukunft Holz gGmbH“ als Nachfolgeorganisation des Holzabsatzfonds ihre Arbeit auf. Schon im Dezember 2009 hatte sich der „Informationsverein Holz e.V.“ gründet.

mikado, Unternehmermagazin für Holzbau und Ausbau, befragte dazu Alexander Gumpp, Vizepräsident des Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks und 1. Vorsitzender des Informationsverein Holz e.V.

[Weitere Informationen]
 
23.04.2010 Totalausfall von Telefon- und Internetleitung
Am Donnerstag den 22.04.2010 gegen Mittag bis spät in die Nacht, kam es in München-Schwabing zu einem Totalausfall der Kommunikationsleitungen.

Von dieser Störung war auch das Haus des Bayerischen Zimmerer- und Holzbaugewerbes betroffen. Ein Kontakt mittels Telefon, Fax oder eMail nach draußen oder umgekehrt, war nicht mehr möglich! Wir bitten dies zu entschuldigen und versichern dass alle Mitarbeiter der Geschäftsstelle Ihr Anliegen rasch aufarbeiten werden!

Sollten Sie uns eMails oder Faxe in dieser Zeit zukommen haben lassen, bitten wir Sie, diese noch einmal zu senden - Vielen Dank.
 
22.04.2010 Beschäftigung stabil - Ertragslage angespannt
Die Konjunktur im bayerischen Bau- und Ausbauhandwerk ist im Frühjahr stabil. Sowohl im Bauhaupt- als auch im Ausbaugewerbe sprechen rund 90 Prozent der Betriebe von einer wenigstens befriedigenden Geschäftslage – ein ähnlich guter Wert wie im vergangenen Herbst. Im Vorjahresvergleich ist eine deutliche Verbesserung zu verzeichnen. Zu diesem Ergebnis kommt der Konjunkturbericht der Landesvereinigung Bauwirtschaft Bayern (LVB), den jüngst LVB-Sprecher Hans Auracher der Presse vorstellte.

Auch die Beschäftigungsentwicklung wird in diesem Frühjahr zuversichtlich eingeschätzt, die Mehrzahl der Betriebe will die Zahl ihrer Arbeitnehmer stabil halten oder sogar ausbauen. Auch an der hohen Ausbildungsleistung halten die Betriebe fest und setzen damit ein deutliches Zeichen für die gesellschaftliche Verantwortung des Mittelstands - und das trotz angespannter Ertragslage.

Zum Lagebericht
Zur Pressemeldung
Zum Sendebeitrag (B5 aktuell)

Seite: · « · ... · 21 · 22 · 23 · 24 · 25 · 26 · 27 · 28 · 29 · 30 · ... · »
zurück zurück | Impressum Impressum | Datenschutzerklärung Datenschutz | Seite drucken drucken | Seite empfehlen empfehlen | Zum Seitenanfang Seitenanfang |  Sitemap Sitemap