zurück zur Startseite!
Totalausfall von Telefon- und InternetleitungStand: 23.04.2010  
Am Donnerstag den 22.04.2010 gegen Mittag bis spät in die Nacht, kam es in München-Schwabing zu einem Totalausfall der Kommunikationsleitungen.

Von dieser Störung war auch das Haus des Bayerischen Zimmerer- und Holzbaugewerbes betroffen. Ein Kontakt mittels Telefon, Fax oder eMail nach draußen oder umgekehrt, war nicht mehr möglich! Wir bitten dies zu entschuldigen und versichern dass alle Mitarbeiter der Geschäftsstelle Ihr Anliegen rasch aufarbeiten werden!

Sollten Sie uns eMails oder Faxe in dieser Zeit zukommen haben lassen, bitten wir Sie, diese noch einmal zu senden - Vielen Dank.

Weitere Meldungen

 
22.04.2010 Beschäftigung stabil - Ertragslage angespannt
Die Konjunktur im bayerischen Bau- und Ausbauhandwerk ist im Frühjahr stabil. Sowohl im Bauhaupt- als auch im Ausbaugewerbe sprechen rund 90 Prozent der Betriebe von einer wenigstens befriedigenden Geschäftslage – ein ähnlich guter Wert wie im vergangenen Herbst. Im Vorjahresvergleich ist eine deutliche Verbesserung zu verzeichnen. Zu diesem Ergebnis kommt der Konjunkturbericht der Landesvereinigung Bauwirtschaft Bayern (LVB), den jüngst LVB-Sprecher Hans Auracher der Presse vorstellte.

Auch die Beschäftigungsentwicklung wird in diesem Frühjahr zuversichtlich eingeschätzt, die Mehrzahl der Betriebe will die Zahl ihrer Arbeitnehmer stabil halten oder sogar ausbauen. Auch an der hohen Ausbildungsleistung halten die Betriebe fest und setzen damit ein deutliches Zeichen für die gesellschaftliche Verantwortung des Mittelstands - und das trotz angespannter Ertragslage.

Zum Lagebericht
Zur Pressemeldung
Zum Sendebeitrag (B5 aktuell)
 
14.04.2010 EU-Straßentransportrichtlinie
Entgegen unseren bisher erfolgreichen Bemühungen für Ausnahmeregelungen zugunsten der Mitgliedsbetriebe beim vorgeschriebenen Einsatz von Tachographen im Berufskraftverkehr gibt es nun erneut Bestrebungen auf europäischer Ebene, die Verpflichtung zu Aufzeichnungen nach der EU-Straßentransportrichtlinie auch auf kleine Transport- und Pritschenwagen zwischen 2,8 t und 3,5 t auszuweiten.

Dieses würde eine vollkommen sachfremde und unzumutbare Belastung unserer Mitgliedsbetriebe mit sich bringen. Daher haben wir gegen diesen Antrag massiv protestiert und uns unter anderem mit einer schriftlichen Stellungnahme an das zuständige Ausschussmitglied im Europaparlament gewandt.

[Antwortschreiben aus dem Europabüro Nadja Hirsch/München]
Bildnachweis: © foto.fritz - fotolia.com
 
29.03.2010 Tragende Bauteile aus Laubhölzern
Die Absatzbasis für Buchenschnittholz muss angesichts steigender Vorräte und wachsender Bedeutung der Buche verbreitert werden. Brettschichtholzträger (BSH) aus Buche oder Buche-Hybridträger mit Kernlamellen aus Nadelholz können der Forstwirtschaft, der Laubschnittholzindustrie und dem Holzleimbau neue Absatzmöglichkeiten eröffnen.

Die TU München und die Universität Karlsruhe haben gemeinsam entsprechende wissenschaftliche Grundlagen geschaffen und erforderliche Untersuchungen für eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung durchgeführt. Am 7. Oktober 2009 wurde auf Antrag der Studiengemeinschaft Holzleimbau die Zulassung erteilt.

Im Zuge dessen informiert die Cluster-Initiative Forst und Holz in Bayern im Wege der überregionalen Veranstaltung „Laubholz im Bauwesen – Innovationen für tragende Bauteile“ über die Herstellung und technische Eigenschaften sowie über Marktchancen und Zukunftsperspektiven von geklebten Holzbauteilen aus Buche.

Laubholz im Bauwesen
15.04.2010 in Würzburg
Programm & Anmeldung
 
23.03.2010 Ideen öffnen Räume
Auf der Messe HOLZ-HANDWERK in Nürnberg präsentiert sich DachKomplett in der Zeit 24.-27.03.2010 zum ersten Mal live der Öffentlichkeit in Bayern, natürlich im neuen „Look & Feel“. Der neue Messestand vermittelt durch seine offene, perspektivisch anspruchsvolle Gestaltung und vielschichtigen Dimensionen die zentralen Markenwerte:

DachKomplett liefert erstklassige Lösungen auf Maß für Menschen mit Freude an Authentizität und Excellenz sowie Intelligenz und Sinn durch perfekte Arbeit aus Leidenschaft und handwerkliche Spitzenleistung im Verbund.

Das Messekonzept regt die Vorstellungskraft an und begünstigt den kreativen Gedankenaustausch. Überzeugen Sie sich selbst davon und besuchen Sie uns in Halle 12, Stand 12.0-804.

[DachKomplett]
[HOLZ-HANDWERK]
 
18.03.2010 Meinungsausstausch auf europäischer Ebene

Der Vorsitzende der CSU-Europagruppe im Europäischen Parlament, Markus Ferber, konnte in Brüssel den Gesamtvorstand des Landesinnungsverbands des Bayerischen Zimmererhandwerks begrüßen. Im Mittelpunkt des Treffens stand die Nutzung von Holz als Bau- und Werkstoff vor dem Hintergrund des Klimaschutzes. "Der Einsatz von Holz als Baustoff ist aus Sicht des Klimaschutzes äußerst positiv. Ein durchschnittliches Einfamilienhaus in Holzbauweise speichert beispielsweise während seiner Lebensdauer rund 400 Tonnen CO2", betonnte Ferber nach dem intensiven Meinungsaustausch.

Foto v.l.n.r: Werner Trollmann, Josef Ambros, Hermann Lang, Udo Kunkel, Markus Ferber (Vorsitzender der CSU-Europagruppe), Alexander Habla, Präsident Peter Aicher, Alexander Gumpp, Anton Bammer, Xaver Haas, Thomas Dess, Alexander Kirst

[Zur Pressemeldung]  
 
05.03.2010 Würfeln für das Klima
Seehofer und Zimmerer setzen auf der Handwerksmesse Zeichen für den Klimaschutz

Er ist aus Holz und einen Kibikmeter groß: Der Klima-Holzwürfel. Er symbolisiert die Menge Holz, die in jeder Sekunde in Bayerns Wäldern nachwächst und damit eine Tonne CO2 bindet.

Vom 3. bis 9. März 2010 steht er in den Hallen der Internationalen Handwerksmesse IHM in München.

Am Mittwoch, dem Eröffnungstag, machten Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer, Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil und Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle beim Klimawürfel Station. Er steht an einem renomierten Platz - im Übergang zwischen zwei Messehallen - und weist auf einen Schwerpunkt der IHM hin: Modernisieren, Sanieren und CO2-Sparen. Bei der Bedeutung dieses Themas waren sich quer durch die Parteien alle Teilnehmer der Podiumsdiskussion zur Eröffnung der Messe einig.

[Zur Pressemeldung]
 
18.02.2010 Bezirksversammlungen 2010 - Ein voller Erfolg!
Die traditionellen Bezirksversammlungen zu Beginn eines jeden Kalenderjahres sind zwischenzeitlich abgeschlossen. Als Resümee kann gezogen werden: Ein voller Erfolg!   Im Vergleich zu den Vorjahren konnten erneut steigende Anmeldungen registriert werden. Trotz teilweise widriger Witterungsverhältnisse haben deutlich mehr als 600 Personen an den Veranstaltungen teilgenommen. Die neue Ausrichtung der Bezirksversammlungen, welche neben einem politischen Statement des Präsidenten auch mehr Raum für den Austausch des Fachbereichs Unternehmerfrauen vorsahen, fand auch großen Anklang bei den zahlreich erschienenen Abgeordneten des Bundes/Landtages, Regierungspräsidenten, Landräte, Oberbürgermeister und weitere kommunale Vertreter. Die hieraus entstandenen, angeregten Diskussionen haben die Bedeutung der jährlichen Bezirksversammlungen vor Augen geführt, um sie auch als politische Plattform in den nächsten Jahren zu nutzen. Die Vorträge der Bezirksversammlungen stehen angeschlossenen Mitgliedsbetrieben auf dieser Homepage als Download zur Verfügung.
 
21.01.2010 Bezirksversammlungen 2010

Die bayerische Zimmererbranche startet optimistisch ins neue Jahr. Entgegen dem allgemeinen Trend in der Bauwirtschaft sind die Auftragsbücher in den Mitgliedsbetrieben des Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks gut gefüllt. Das unterstrich Präsident Peter Aicher zum Auftakt der Bezirksversammlungen, die in diesen Wochen in allen Regierungsbezirken des Freistaats stattfinden.



Mittlerweile werden in Bayern 17 Prozent der Wohnhäuser und jedes fünfte Nicht-Wohngebäude aus Holz gebaut – mit weiter steigender Tendenz. Holzhochhäuser mit bis zu 20 Stockwerken entstehen zurzeit auf den Reißbrettern der Architekten.

Weitere Informationen
 
15.01.2010 Alles neu auf dem Bau
Messezeit ist Premierenzeit! Das gilt auch für die DACH+HOLZ International. Auf dem Branchentreff für die Dach- und Holzbaubranche vom 24. bis 27. Februar 2010 werden zahlreiche Unternehmen ihre Produkte präsentieren.

In den Hallen 6 bis 9 sowie auf dem Freigelände des Kölner Messegeländes können Dachdecker, Zimmerer, Bauklempner, Planer, Architekten und Ingenieure die neuesten Lösungen vergleichen. Ob Steildach oder Flachdach, Werkzeuge oder Maschinen, Ziegel oder Holz – das Angebot lässt
keine Wünsche offen.

Weitere Informationen

Seite: · « · ... · 21 · 22 · 23 · 24 · 25 · 26 · 27 · 28 · 29 · 30 · ... · »
zurück zurück | Impressum Impressum | Datenschutzerklärung Datenschutz | Seite drucken drucken | Seite empfehlen empfehlen | Zum Seitenanfang Seitenanfang |  Sitemap Sitemap